Aikido

Per Czapla

Foto Per Czapla

Werdegang

1990 Beginn der Aikidolaufbahn in der Humboldt-Universität zu Berlin
1991 Beginn der Aikidoausbildung im Qihai-Zentrum Berlin
1992 Ausbildungen in Qigong und Einführung in Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
1993 Beginn der Lehrerausbildung im Aikido und erste Unterrichtsstunden als Trainer im Qihai-Zentrum Berlin
1994 Verleih des 1. DAN Aikido
1997 Verleih des 2. DAN Aikido und Gründung der eigenen (Wuli-) Schule
1999 Ablegen der vorhandenen und Verzicht auf weitere Graduierungen
1999 Aikido bei Sensei Watanabe (8. Dan Aikikai Hombu Dojo Tokyo)
seit 2010 unabhängiges, stilfreies Training

" In den mehr als fünfzehn Jahren Aikido, die ich erfahren habe, sind mir mächtig viele Stilrichtungen und Strömungen des Aikido untergekommen.
Von auf Zehenspitzen tänzelnden Frohgemütern bis hin zu schmerzhaft verkrampften Kampfmaschinen war so ziemlich alles dabei.
Während bei ersteren die Funktionsfähigkeit ihrer Techniken völlig außer Betracht bleibt, schaden die harten Methoden der anderen Extremgruppe nicht nur potentiellen Angreifern, sondern auch ihnen selbst.
Für mich besteht der richtige Weg in der Mitte, und das nicht nur in Bezug auf die obengenannten Pole.
Es muß doch möglich sein, daß man Aikido übt, das Spaß macht, gesund ist und obendrein noch funktioniert.
Ich will nicht behaupten, dass es einfach ist, dies alles unter einen Hut zu bringen.
Aber genau da setzt mein Ehrgeiz an. Mein Ehrgeiz, mein Aikido und somit mich selber weiterzuentwickeln.
Fast nichts finde ich schlimmer, als sich auf dem, was man zu können glaubt, auszuruhen. "